T10 – Verkehrsunfall | B67

Datum:  17.03.2017
Einsatzzeit: 13:16 – 15:00
Eingesetzte Fahrzeuge:
  • HLF 3
  • SRF
  • TLF-A 3000-200
  • KRFS-Tunnel
Weitere Einheiten:
  • Rotes Kreuz
  • Notarzt
  • C16
  • Polizei
  • Straßenmeisterei

 

Beim Eintreffen unseres ersten Fahrzeuges bot sich folgendes Bild:

Ein PKW kam von der Straße ab (B67 Fahrtrichtung Graz), prallte gegen einen Baum. Das Rote Kreuz und die Polizei waren bereits vor Ort und versorgten die Verletze Person welche bereits aus dem Fahrzeug befreit wurde. Die Aufgabe der Feuerwehr bestand darin die Unfallstelle abzusichern, das Fahrzeug vor weiterem abrutschen zu sichern, auslaufende Betriebsmittel aufzufangen und einen Brandschutz aufzubauen. Weiters unterstützten Sanitäter der Feuerwehr den eingetroffenen Notarzt bei der Behandlung des Verletzten.  Der angeforderte Notarzthubschrauber musste etwas entfernt von der Einsatzstelle landen, das sich in der Nähe ein Umspannwerk befand. Die Verletzte Person wurde daher von Kameraden der Feuerwehr, nach der Behandlung durch den Notarzt, zum Hubschrauber getragen.


Schreibe einen Kommentar